Babyklappe Weraheim Stuttgart

„Ich kann mein Leben meinem Kind nicht zumuten.“

 

Seit der Einrichtung der Stuttgarter Babyklappe im Jahr 2002 werden dem Weraheim jährlich zwei bis drei Neugeborene anvertraut. Das Weraheim reagiert mit seiner Babyklappe auf die Not der Frauen, die sich meist in einer schwierigen Lebenssituation befinden oder meinen, der Verantwortung für die Zukunftsperspektiven ihres Kindes nicht gewachsen zu sein.

 

Im Moment der Abgabe in der Babyklappe vertrauen sie darauf, dass ihr Kind sofort bestens versorgt und alle notwendigen Schritte in die Wege geleitet werden, damit es ihm einmal gut gehen wird.

 

Oft klingelt relativ schnell nach einer Abgabe das Telefon im Weraheim. Anonym fragen die Mütter: „Geht es meinem Kind gut? Habe ich alles richtig gemacht?“ Diese ersten Kontakte versuchen die MitarbeiterInnen im Weraheim zu nutzen, um das Vertrauen der Frauen zu gewinnen und sie vorurteilsfrei und verständnisvoll zu beraten. Durch die Beratungen wurde deutlich, dass die von den Müttern oftmals als ausweglos empfundene Situation objektiv betrachtet nicht hoffnungslos ist.

www.weraheim.de

Jetzt helfen!

Sie möchten uns unterstützen? Sie haben eine Frage zu unserer Stiftung oder unseren Projekten?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir antworten Ihnen gerne!

KONTAKT