Ein-Klassenzimmer-Schule in Purchinkan (Iran)

Die Kinder der Gegend sind von einer ganz armen Schicht der Gesellschaft: ihre Eltern haben meist keine bezahlte Arbeit und erhalten keine Unterstützung von den Behörden.

Die Dörfer Purchinkan und Johlein haben keine Schule für die dort lebenden Kinder. Aufgrund des anstrengenden Weges in das 5 km entfernte Dorf Apik, gehen sie nicht zur Schule.

Bildung ist die elementare Voraussetzung Kindern nicht nur die eigene Zukunft zu sichern, sondern auch positive gesellschaftliche Veränderungen zu initiieren.

Um auch diesen Kindern eine gute Bildung zu ermöglichen, hat sich das Projekt zum Ziel gesetzt, in beiden Dörfern Klassenräume zu bauen.

 

Jetzt helfen!

Sie möchten uns unterstützen? Sie haben eine Frage zu unserer Stiftung oder unseren Projekten?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir antworten Ihnen gerne!

KONTAKT