Frauenhaus MIA-ALMA in Ouagadougou in Burkina Faso

Im Frauenhaus MIA-ALMA in Ouagadougou in Burkina Faso betreuen die MitarbeiterInnen von AMPO („Association managré nooma pour la protection des orphelins“ zu Deutsch „Verein zum Schutz von Waisen“) seit 2003 jährlich rund 60 traumatisierte minderjährige Frauen und deren Kinder.

Im Frauenhaus des Vereins finden sie ein geborgenes Zuhause. Indem AMPO ihnen und ihren Kindern Schutz, Nahrung, medizinische Versorgung, den Schulbesuch sowie eine berufliche Ausbildung gewährt, erhalten sie die Chance auf ein selbstbestimmtes und integriertes Leben. „Wir versuchen den Kindern Verantwortung beizubringen, getreu dem Motto: Sei mutig, fange es selbst an, dabei helfen wir Dir“, so Katrin Rohde, die deutsche Gründerin und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

Die Stiftung Kinder in Not hat mit einer Zuwendung sowohl die Integration und Wiedereingliederung der jungen Frauen in die Gesellschaft. als auch die medizinische Versorgung aller Mädchen und Kinder im Frauenhaus unterstützt.

 

www.freunde-fuer-ampo.de

Jetzt helfen!

Sie möchten uns unterstützen? Sie haben eine Frage zu unserer Stiftung oder unseren Projekten?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir antworten Ihnen gerne!

KONTAKT